Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Stimmen der Aussteller

    Großes Interesse

    Bosch Thermotechnik GmbH, Wernau, Sigmar Kölling, Außendienstmitarbeiter: „Die mitteldeutsche handwerksmesse hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wir haben gute Gespräche geführt und unser Angebot ist auf großes Interesse gestoßen. Speziell Modernisierung war für die Besucher ein wichtiges Thema. Besonders unsere Gasbrennwertgeräte wurden nachgefragt – und das Design der Anlagen spielt dabei eine wachsende Rolle. Ebenso ist die Digitalisierung stark Kommen. Hier sorgten vor allem unsere Rauchmelder, hochauflösende Kameras sowie Heizungsvernetzung für Aufmerksamkeit. Insgesamt haben wir ein investitionsfreudiges Publikum erlebt. Zudem wurden durch die Parallelmessen zusätzlich Besucher angezogen.“

    Vorbereitete Besucher

    HDG Bavaria GmbH Heizsysteme für Holz, Massing, Kay Büttner, Vertrieb:
    „Unser Auftritt auf der mitteldeutschen handwerksmesse hat sich gelohnt. Die Resonanz war groß und wir hatten genügend Durchlauf an Interessenten für unsere Holzheizsysteme. Die Besucher – meist Sanierer und Modernisierer – kamen sehr gut vorbereitet zu uns, suchten Unterstützung bei Kaufentscheidungen. Es war echtes Investitionsinteresse vorhanden. Die mitteldeutsche handwerksmesse ist wichtig für uns, denn über die Kontakte vor Ort kommt es zum Verkauf. Manchmal werden die angebahnten Verträge erst sehr viel später unterschrieben, aufgrund der langwierigen Planungsphasen im Baubereich. Wir wollen im nächsten Jahr wiederkommen, denn auch unsere Bestandskunden besuchen uns regelmäßig in Leipzig.“

    Positives Feedback

    Infrarotheizsysteme CANDOR GmbH, Zwenkau, Attilay Ekici, Geschäftsführer:
    „Wir konnten auf der mitteldeutschen handwerksmesse sehr gute Kontakte sammeln, waren immer im Gespräch. Als regionaler Hersteller haben wir uns bewusst auf dieser Messe präsentiert, um Aufmerksamkeit für unsere in Sachsen gefertigten Infrarotheizsysteme, -wärmekabinen sowie unsere Kirchenbank-Heizsysteme zu erzeugen. Das hat sehr gut funktioniert, wir haben viel positives Feedback erhalten. Großteils standen Modernisierung und Sanierung bei den Besuchern im Fokus, und sie suchten nach energieeffizienteren Systemen. Die Investitionsbereitschaft war spürbar. Aus den Erfahrungen der vergangenen Veranstaltungen wissen wir: So mancher ist in der Planungsphase und nimmt sich unseren Flyer mit. Ist es dann soweit, wird er unser Kunde. Das kann etliche Monate oder sogar bis zu zwei Jahre dauern. Wir kommen wieder.“

    Begeisterung geweckt

    Korb-Werner, Leipzig, Frank Werner, Inhaber:
    „Wir sind sehr zufrieden der mitteldeutschen handwerksmesse. Wir konnten wieder Werbung für unser vom Aussterben bedrohtes, traditionelles Handwerk machen. Die Begeisterung für echte Handwerksarbeit und Produkte aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen war deutlich spürbar. Besonders begehrt waren kleine Körbchen für Kinder, Körbe für Kaminholz sowie Einkaufskörbe, die die Besucher auf der Messe gleich füllen konnten. Seit wir uns auf der mitteldeutschen handwerksmesse präsentieren, ist zudem die Nachfrage im Laden gewachsen. Die Teilnahme ermöglicht uns, die Attraktivität unseres Handwerks zu zeigen und Wertschätzung für die Flechtkunst – immerhin immaterielles Unesco-Weltkulturerbe – zu steigern. Wir kommen wieder.“

    Gestiegene Investitionsfreude

    Pietzsch Metallbau GmbH, Oschatz, Karsten Pietzsch, Geschäftsführer:
    „Wir nehmen viele Anfragen von der mitteldeutschen handwerksmesse mit nach Hause und erhoffen uns nun ein gutes Nachmessegeschäft. Als erste Veranstaltung im Jahr ist diese Messe richtungweisend für den Verlauf des Gesamtjahrs – was hier gut ankommt, wird auch in den kommenden Monaten gut verkauft. Unser Fazit für 2018: Es sieht gut aus. Viele Besucher kamen sehr gut vorbereitet an unseren Stand, mit Zeichnungen, Skizzen und konkreten Vorstellungen. Die Investitionsfreude ist gestiegen, die Leute investieren ihr Geld verstärkt in Hausbau oder Sanierung. Auf große Resonanz sind vor allem unsere gläsernen Terrassenüberdachungen gestoßen, der Ausbau zum Sommergarten mit umlaufenden Glasschiebewänden liegt im Trend. Wir sind 2019 wieder dabei.

    Sehr gute Plattform

    Profil Holzhandel, Wurzen, Steffen Stammwitz, Inhaber:
    „Die mitteldeutsche handwerksmesse ist für uns eine sehr gute Plattform. Die Nachfrage nach unserem Angebot ist gewachsen, wir konnten mehr Kundenanfragen verzeichnen und Adressen mitnehmen. Speziell unseren Altholzelementen und den Parketten im Landhausstil galt das Hauptinteresse der Besucher am Stand. Viele holten fachlichen Rat für Modernisierungen oder Renovierungen ein und zeigten Interesse zu investieren. Neben Neukunden konnten wir ebenfalls Stammkunden begrüßen. Aus einigen Kontakten aus dem vergangenen Jahr wurden in diesem Jahr Wiederholungsbesuche auf der Messe sowie Verträge. Wir spüren den Bauboom in Leipzig und erwarten ein gutes Nachmessegeschäft. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei.“

    Umsatzerwartung verdoppelt

    Reuschel Kaminstudio, Schornsteinbau und Handel, Hoym, Steffen Reuschel, Inhaber:
    „Unsere Premiere auf der mitteldeutschen handwerksmesse ist sehr gut gelaufen. Wir konnten unsere Umsatzerwartung im Lauf der Veranstaltung verdoppeln. Wir haben mehr als 1300 Prospekte verteilt, erwarten ein Super-Nachmessegeschäft. Erschwingliche Kamine in guter Qualität waren gesucht. Die Besucher kamen gezielt und mit sehr konkreten Anfragen, hatten Bauzeichnungen dabei. Das Kaufinteresse war deutliche spürbar. Wir erlebten ein sehr investitionsfreudiges Publikum, auch im Vergleich zu anderen Messen in Deutschland sowie Italien. Und wir haben sogar Folgeaufträge in ein, zwei Jahren vorgemerkt, die uns Bauherren auf der Messe bereits in Aussicht stellten. Wir kommen im nächsten Jahr sehr gern wieder – und bauen unseren Stand aus.“

    Naschfreudiges Publikum

    Schokoladerie® de Prie e.K., Schokoladenmanufaktur und Pâtisserie, Rostock, Ullrich Deprie, Inhaber:
    „Wir hatten einen guten Start auf der mitteldeutschen handwerksmesse, die Premiere war erfolgreich. Die Besucher waren sehr naschfreudig und an Qualität interessiert. Unser Sortiment zum Valentinstag war komplett ausverkauft, besonders gern gekauft wurden ebenso unsere handgemachten Trüffel und Pralinen. Sehr gefallen hat mir ebenfalls die Logistik in Leipzig. Die Premiere war also gut.“

    Neukunden gewonnen

    WALTER Flächenheiztechnik GmbH, Annaberg-Buchholz, Ulrike Walter, Geschäftsführerin:
    „Wir haben auf der mitteldeutschen handwerksmesse wieder sehr gute Gespräche geführt und viele neue Kontakte geknüpft. Wir erwarten, dass daraus etliche Aufträge entstehen. Die Messe hat gezeigt: Es besteht Bedarf nach unseren Produkten. Die meisten Besucher an unserem Stand wollten sanieren und interessierten sich für Fußbodenheizungen, die sich mit geringem Aufwand integrieren lassen. Die mitteldeutsche handwerksmesse ist eine sehr wichtige Veranstaltung für uns, denn ohne den Messeauftritt würden wir zahlreiche Aufträge nicht erhalten. Manche Kunden kannten uns schon einige Jahre von der Messe, bevor sie uns den ersten Auftrag erteilten. Wir kommen wieder.“

    Viele Kundengespräche

    Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG, Remscheid (am Gemeinschaftsstand der Innung SHK Leipzig), Holger Pfahl, Vertriebsingenieur:
    „Die mitteldeutsche handwerksmesse lief richtig gut. Von früh bis spät haben wir Kundengespräche geführt. Dabei ging es meist um Heizungsaustausch, -erneuerung und -modernisierung. Gefragt war unser gesamtes Spektrum, von Gas- und Ölbrennwertgeräten bis Wärmepumpen. Unsere Handwerkspartner haben viele Kontakte mit nach Hause genommen, die Leute wollen wirklich investieren. Dabei waren junge Paare, die neu bauen, aber auch über 70-Jährige, die energieeffizientere Anlagen suchten. Viele waren gut vorbereitet. Wir kommen wieder, denn die mitteldeutsche handwerksmesse gehört für uns zu den wichtigsten Messen.“

    Datenschutz| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten