Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 10.02.16 | mitteldeutsche handwerksmesse

    Ärmel hochkrempeln: mitteldeutsche handwerksmesse 2016

    Das Handwerk packt an: Vom 13. bis 21. Februar zeigen Handwerker aus Mitteldeutschland das breite Spektrum ihrer Leistungen. Mit regelmäßig mehr als 170.000 Besuchern zählt die Messe zu den besucherstärksten Handwerksmessen Deutschlands. Individuelle Lösungen, traditionelle Fertigungsweisen und innovative Ideen stehen dabei im Fokus. Zur mitteldeutschen handwerksmesse werden über 250 Aussteller aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern erwartet.

    „Mit Angeboten aus dem Bereichen Bau und Ausbau, Wohnen, Kunsthandwerk, Gesundheit und Lebensgefühl, Nahrungsmittelhandwerk, Fahrzeuge sowie seltenes Handwerk bildet die mitteldeutsche handwerksmesse jedes Jahr die beeindruckende Vielseitigkeit des Handwerks ab“, sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. „Die Besucher erleben das Handwerk hautnah und erhalten vor Ort Information und Beratung direkt vom Fachmann.“ Wie abwechslungsreich das Handwerk ist, stellen auch die Thementage der mitteldeutschen handwerksmesse unter Beweis. An neun Messetagen präsentieren sich wechselnde Aussteller: Am 14. und 15. Februar ist das Handwerk „mobil und umweltfreundlich“ und zeigt Leistungen und Produkte rund um Nachhaltigkeit und Mobilität. „Genussvoll und lebenswert“ geht es vom 16. bis 18. Februar zu. Dann bekommen Besucher geschmackvolles Handwerk präsentiert und sind eingeladen, Handgemachtes zu verkosten. Der Themenschwerpunkt „bunt und kreativ“ setzt am 19. und 20. Februar den Schlusspunkt: Designer, Schreiner und Fotografen zeigen ihr Können

    Handwerk hautnah

    Schauen und Probieren heißt es bei den beliebten Schauräumen auf der mitteldeutschen handwerksmesse. „Wir zeigen mit der Gläsernen Bäckerei und Gläsernen Fleischerei wie viel Handwerkskunst es braucht, um hochwertiges Brot und frische Fleisch- und Wurstwaren auf den Tisch zu bringen“, schildert Bettina Kaiser, Projektdirektorin der mitteldeutschen handwerksmesse. „Gleichzeitig zeigen die Nahrungsmittelhandwerker, wie abwechslungsreich ihre Zunft ist.“ Landmetzgerei Reiche beispielsweise bietet „Edler vom Kirchberg“ an, einen im Barrique-Fass

    gereiften Schinken. Backhaus Hennig hat sich einen Lebensmitteltrend vorgenommen und backt Brot und Brötchen mit Chia-Samen.

    Vom 13. bis 21. Februar wetteifern junge Handwerker aus dem Bereich Sanitär, Heizung und Klima auf der mitteldeutschen handwerksmesse um die Teilnahme an der Qualifikation für die EuroSkills 2016 in Göteburg.

    Kreative Handwerker und Gestalter präsentieren unter dem Motto „Kreativ in Sachsen-Anhalt“ neue Produkte, innovative Lösungen und frische Ideen.

    Karriere mit Lehre im Handwerk

    „Willkommen bei den Profis! – Karriere mit Lehre im Handwerk“ heißt es am Ausbildungsstand der Handwerkskammer zu Leipzig. Es gibt viele gute Gründe, sich nach dem Schulabschluss für eine Ausbildung im Handwerk zu entscheiden. Die mitteldeutsche handwerksmesse lädt Schülerinnen und Schüler ein, sich vorab über die vielfältigen (Karriere-)Möglichkeiten – als Augenoptiker oder Konditor, Metallbauer oder Raumausstatter – zu informieren, mit Auszubildenden verschiedener Handwerksberufe ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben zu knüpfen.

    Junge Menschen für eine Zukunft im Handwerk zu begeistern, ist auch das Ziel am Freitag, den 19. Februar. Dann heißt es auf der Bühne in der Glashalle „Karriere mit Lehre“. Gemeinsam mit Radio ENERGY zeigt die mitteldeutsche handwerksmesse, wie interessant, abwechslungsreich und spannend eine Ausbildung in einem handwerklichen Beruf sein kann und wie viel Perspektive sie schafft. Gerade in kleineren und mittelständischen Betrieben haben junge Handwerker schnell die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen und ihre berufliche Zukunft aktiv zu gestalten.

    Eröffnung am 13. Februar

    Nach dem Freistaat Thüringen im vergangenen Jahr übernimmt das Land Sachsen-Anhalt die Schirmherrschaft über die mitteldeutsche handwerksmesse 2016. Zur Eröffnung am 13. Februar in der Glashalle werden der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, sowie der Wirtschaftsminister aus Sachsen Anhalt, Hartmut Möllring, sprechen. „Wir freuen uns über die Zusage von Herrn Wollseifer und Herrn Möllring. Der Auftritt beider unterstreicht die Bedeutung der mitteldeutschen handwerksmesse als wirtschaftspolitische Plattform für das Handwerk unserer Region“, so Projektdirektorin Bettina Kaiser. Das Rahmenprogramm beweist zudem, wie bunt das Handwerk ist: Modedesigner Mahumane stellt in einer international besetzten Modenschau eigene Kreationen vor. Neben den Handwerkskammern Halle und Magdeburg präsentieren sich auch die Kammern aus Sachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Zusätzlich zu Dienstleistungsangeboten sind auf den Gemeinschaftsständen Handwerksfirmen des jeweiligen Bundeslandes mit ihren Produkten zu finden.

    Ein Ticket, drei Messen – Öffnungszeiten und Preise

    Die mitteldeutsche handwerksmesse findet vom 13. bis 21. Februar parallel zur großen Verbraucherschau HAUS-GARTEN-FREIZEIT statt. Dort präsentieren Aussteller alles rund um die Themen Haus, Garten, Wohnen und Freizeit. Das Messeduo wird vom 18. bis 21. Februar durch die Wassersportmesse Beach & Boat ergänzt. Die Tageskarten kosten 10,50 Euro, ermäßigt 8,00 Euro und gelten für alle drei Messen.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe gehört zu den zehn führenden deutschen Messegesellschaften und den Top 50 weltweit. Als einer der ältesten Messeplätze weltweit begeht sie 2015 das Jubiläum „850 Jahre Leipziger Messen“. Die Leipziger Messe Unternehmensgruppe führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Mit den fünf Tochtergesellschaften und dem Congress Center Leipzig (CCL) bietet die Unternehmensgruppe eine integrierte Veranstaltungskompetenz, die beispielhaft für die Organisation moderner Messen, Kongresse und Events ist. Dank dieses Angebots kürten Kunden und Besucher die Leipziger Messe 2015 erneut zum Service-Champion der Messebranche in Deutschlands größtem Service-Ranking.

    Der Messeplatz Leipzig umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden etwa 40 Messen, rund 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit rund 10.000 Ausstellern und 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecherin
    Frau Patricia Grünzweig
    Telefon: +49 341 678 65 44
    Fax: +49 341 678 16 65 44
    E-Mail: p.gruenzweig@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_mhm16_Überblick.docx (DOCX, 30,69 kB)button imagebutton image


    Links

    Internet:

    http://www.handwerksmesse-leipzig.de

    http://www.leipziger-messe.de

    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten