Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 23.02.14 | mitteldeutsche handwerksmesse, HAUS-GARTEN-FREIZEIT

    Besucheransturm: 182.000 bei HAUS-GARTEN-FREIZEIT und mitteldeutscher handwerksmesse

    Spitzenumsatz von 13,5 Millionen Euro

    Einmal um die Welt reisen – ganz ohne Jetlag und Kofferschleppen. Nur einen Sprung entfernt den Frühling begrüßen, die aktuellen Trends für Haus und Garten sowie innovatives Handwerk entdecken und neue Ideen für die Freizeitgestaltung finden. Die Vielfalt an Möglichkeiten auf der HAUS-GARTEN-FREIZEIT und mitteldeutschen handwerkmesse waren verlockend und bescherten dem Messeduo mit 182.000 Besuchern (2013: 179.000) das beste Ergebnis der letzten Jahre.

    "Heute endet die 24. Auflage der HAUS-GARTEN-FREIZEIT sowie die 17. mitteldeutsche handwerksmesse mit einem großartigen Ergebnis. 182.000 Besucher kamen zur Leipziger Messe und ließen sich vom vielfältigen Messeangebot und den verschiedenen Erlebniswelten inspirieren", sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe und ergänzt: "Die hohe Besucherzahl bestätigt erneut die ungebrochene Anziehungskraft beider Messen und bestärkt damit ihre Bedeutung im Markt deutscher Publikumsmessen." Laut einer Befragung des unabhängigen Marktforschungsinstituts FGM MARKET INSIGHTS gaben 86 Prozent der Besucher an, dass sich der Besuch gelohnt habe. 91 Prozent möchten im nächsten Jahr wiederkommen.

    Vielfältiges Produktangebot begeistert Besucher

    Über 1.100 Aussteller präsentierten während der neun Messetage die neusten Angebote für Garten, Bauen, Wohnen, Renovierung, Einrichtung und Mode. Laut der Besucherbefragung stand beim Messebesuch im Fokus, Anregungen zu bekommen oder neue Produkte kennenzulernen. "Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT ist für viele Besucher der Start in den Frühling. Hier bekommt man Inspiration für Haus und Garten – und kann sich intensiv beraten lassen", so Projektdirektorin Bettina Kaiser. Zu den beliebtesten Angebotsbereichen gehörten Garten, Freizeitgestaltung sowie Modernisieren/Sanieren/Bauen und Wohnen/Einrichten. Auf der mitteldeutschen handwerksmesse begeisterten vor allem die Bereiche Bau/Ausbau, Beratung/Dienstleistung sowie Wohnen. Dass es sich dabei um die passenden Produkte handelte, zeigt die hohe Kaufbereitschaft. Dreiviertel der Besucher gaben an, etwas gekauft zu haben. Die Käufer setzen dabei im Schnitt 120 Euro (2013: 110 Euro) um. Der Gesamtumsatz bei den ausstellenden Firmen betrug 13,5 Millionen Euro (2013: 11,6 Millionen Euro). Das hohe Interesse der Besucher beschert Bestnoten bei der Ausstellerbefragung. 86 Prozent der Aussteller der HAUS-GARTEN-FREIZEIT und 89 Prozent der Aussteller der mitteldeutschen handwerksmesse sind mit dem Messeerfolg äußerst zufrieden, 87 Prozent (HAUS-GARTEN-FREIZEIT) beziehungsweise 88 Prozent (mitteldeutsche handwerksmesse) planen im nächsten Jahr wieder auszustellen.

    Globetrotter in der Glashalle

    Für neun Tage zog die Welt in der Glashalle der Leipziger Messe ein. Der Duft von Frühlingsrollen vermischte sich mit dem Geschmack spanischer Oliven. Klänge vom Didgeridoo verbanden sich mit Trommeleinlagen. Dazwischen konnte man Kunsthandwerk aus Afrika und Asien erspüren. Tanzaufführungen aus aller Welt komplettierten das Angebot. Wer das Fernweh dann nicht mehr aushielt, buchte beim Partner der Sonderschau Polster & Pohl Reisen direkt einen Urlaub oder beteiligte sich am Weltreise-Gewinnspiel: Dafür beantworteten zahlreiche Besucher Fragen an den Ständen der einzelnen Kontinente. Am Sonntag wurden schließlich die Gewinner gezogen. Der Gewinner des Hauptpreises kann sich nun über eine Weltreise für zwei Personen im Wert von 14.000 Euro mit Polster & Pohl Reisen freuen.

    Grüne Oasen inmitten des Messetrubels

    Die warmen Temperaturen vor der Tür kündigten den Frühling an. In Messehalle 1 war er bereits angekommen. Unter dem Thema "Reise in den Frühling" erstrahlten bunte Blumenbeete, ein kleines Bächlein schlängelte sich durch saftige Wiesen und gemütliche Sitzgelegenheiten luden zum Verweilen ein. Die Geheimnisse des Waldes waren in Halle 3 am Stand vom Staatsbetrieb Sachsenforst zu erleben. Auf dem erstmals präsentierten Barfußpfad ertasteten Besucher die verschiedenen Untergründe des Waldes und lernten ganz nebenbei jede Menge Wissenswertes zu Flora und Fauna. Mehr als jeder zweite Besucher schaute sich diese Sonderschau an. Tiere aus Deutschland und aller Welt waren im Bauernhof auf Zeit und im Heimtierzoo zu sehen. Zu den Highlights zählte hier die Vorführung der Border Collies oder die große Tierschau.

    Handwerk mit vielseitigem Angebot

    "Was Sie vom Handwerk haben? Sie stehen drauf, Sie haben es an, wohnen drin, essen es, fahren damit herum und schlafen damit." Dieser Satz der Imagekampagne zum Handwerk war an der Aktionsfläche der mitteldeutschen handwerksmesse zu lesen und brachte die Vielfalt der Branche damit auf den Punkt. In den lebendigen Werkstätten zeigten Stuckateure, Korbmacher oder auch Friseure ihre Arbeit. Starke Anziehungspunkte waren erneut die Gläserne Bäckerei und Gläserne Fleischerei: 59 Prozent beziehungsweise 55 Prozent der Besucher schauten sich an, wie die köstlichen Leckereien entstanden. Erstmals präsentierte sich der Club 12: ein Design-Projekt der Kunsthochschule Burg Giebichenstein sowie der Handwerkskammer Halle.

    An den wechselnden Thementagen konnten Besucher die verschiedenen Facetten des Handwerks erleben. Im ersten Schwerpunkt "mobil & umweltfreundlich" gab es neben der Beratung zu Energiefragen auch Angebote zur Mobilität und Gesundheit des Menschen. Einfach lecker war der Schwerpunkt "genussvoll & lebenswert". Für süße Leckermäuler wurden Thementorten und Cupcakes geboten. Liebhaber herzhafter Speisen konnten Thüringer Leckereien wie Bratwurst oder Senf probieren. Mit dem Schwerpunkt "jung & kreativ" klangen die Thementage aus. Hier präsentierten Schneider ihre aktuellen Modekollektionen. Bilder auf Spiegeln ließ der Glasschnitzer Marco Rietz entstehen. Auch das Fotografenhandwerk war in diesem Jahr mit verschiedenen Aktionen auf der Messe zu erleben.

    Politische Prominenz auf der mitteldeutschen handwerksmesse

    Die mitteldeutsche handwerksmesse begrüßte während der Messetage politische Prominenz. So eröffnete der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich sowie Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, die Messetage. Darüber hinaus kamen weitere hochrangige Politiker aus Sachsen: Sven Morlok, Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie Hartmut Fiedler, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Aus Mecklenburg-Vorpommern besuchten Harry Glawe, Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern und Stephan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, Mecklenburg-Vorpommern die mitteldeutsche handwerksmesse. „Wir freuen uns über die hohe politische Aufmerksamkeit“, so Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Sie gibt dem mitteldeutschen Handwerk die gebührende Anerkennung."

    Am Messemittwoch ehrte der Innovationspreis der Handwerkskammer zu Leipzig und Halle innovative Ideen im Handwerk. Den ersten Preis erhielt die Gruneberg GmbH aus Merseburg. Das Unternehmen entwickelte ein spezielles Beschichtungssystem aus Kunstharz zur Innenbeschichtung für Tanks, Behälter und Auffangwannen aus Beton oder Stahlbeton. Damit wurde eine zertifizierte Lösung geschaffen, um das Angreifen von Motoren-Bauteilen oder Lagertanks zu verhindern.

    Die HAUS-GARTEN-FREIZEIT und die mitteldeutsche handwerksmesse 2015 finden vom 7. bis 15. Februar auf dem Leipziger Messegelände statt.

    Über die Leipziger Messe

    Die Leipziger Messe zählt mit fast 850 Jahren zu den ältesten und führenden deutschen Messegesellschaften. Sie führt Veranstaltungen in Leipzig und an verschiedenen Standorten im In- und Ausland durch. Als umfassender Dienstleister bildet das Unternehmen die gesamte Kette des Veranstaltungsgeschäftes ab. Der Messeplatz Leipzig mit dem Congress Center Leipzig verfügt über eines der modernsten Gelände weltweit. Es umfasst eine Ausstellungsfläche von 111.300 m² und ein Freigelände von 70.000 m². Jährlich finden etwa 40 Messen, rund 100 Kongresse, zahlreiche Corporate Business Veranstaltungen und Events mit über 11.000 Ausstellern und 1,2 Millionen Besuchern aus aller Welt statt. Als erste deutsche Messegesellschaft wurde Leipzig nach Green Globe Standards zertifiziert. Ein Leitmotiv des unternehmerischen Handelns ist die Nachhaltigkeit.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_Abschlussmeldung_HAUS-GARTEN-FREIZEIT_mitteldeutsche_handwerksmesse (DOCX, 29,00 kB)button imagebutton image


    Links

    Internet:

    http://www.handwerksmesse-leipzig.de

    http://www.leipziger-messe.de

    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten