Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 17.02.14 | mitteldeutsche handwerksmesse

    Einladung zur Verleihung des Innovationspreis im Rahmen der mitteldeutschen handwerksmesse 2014

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    liebe Kolleginnen und Kollegen,

    Im Rahmen der mitteldeutschen handwerksmesse wird morgen der „Innovationspreis Handwerk 2014“ verliehen. Mit dem Wettbewerb werden innovative Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren von Handwerksbetrieben aus der Region Leipzig und Halle prämiert.

    Wir laden Sie herzlich ein

    Preisverleihung „Innovationspreises Handwerk 2014“ der Handwerkskammer zu Leipzig und Handwerkskammer Halle

    Dienstag, 18. Februar, 14 Uhr,Halle 2, Stand D25/E26 (Messestand der Handwerkskammer zu Leipzig)

    Diese zwölf Unternehmen aus der Region Leipzig und Halle sind für den Preis nominiert.

    Stadt Leipzig

    Das Unternehmen Rollstuhlbau Bräunig hat einen Schlitten entwickelt, der bei Skiern und Rollen angewendet werden kann. Der Schlitten findet im Behindertensport Anwendung. www.bräunig-rollstühle.de

    Eine Sonde zur Messung von Schallwellen im Ohr von Pferden ist der Wettbewerbsbeitrag des Hörzentrum Gromke. Der Bau einer solchen Sonde ist weltweit neuartig und stellt einen Markt auch in der gesamten Tiermedizin dar. www.gromke.de

    Die bau msr GmbH hat gemeinsam mit einem chinesischen Partner eine Demonstrations- und Schulungsanlage entwickelt, mit deren Hilfe ein energieeffizienter Gebäudebetrieb durch optimierte Prozessabläufe erreicht werden kann. www.baumsr.de

    Der Lichtwerbespezialist NEL Neontechnik Elektroanlagen und Dr. Rüdiger Hennig bewerben sich mit einem neuartigen Verfahren zur Fertigung von 3D-Objekten mit mehr als fünf Freiheitsgraden als Lichtwerbemittel. www.nel.de

    Diplom-Designer Marc Spitzner, Geräte- und Vorrichtungsbau Spitzner, hat ein handbetätigtes Quetschventil für Schläuche entworfen. Es handelt sich um ein einteiliges Handstück mit Ventilfunktion, bei der ein Schlauch ohne Unterbrechung durchgeführt wird und somit bei Laborarbeiten nicht mit dem Medium in Berührung kommt. www.gvs-spitzner.de

    Landkreis Leipzig

    Der Diplom-Ingenieur Uwe Schmidt, Präzisionswerkzeuge Wurzen, beschäftigt sich mit der Herstellung von Präzisionswerkzeugen. Sein neuster Coup ist ein Fräswerkzeug, mit dem Aluminiumwerkstoffe fast trocken bearbeitet werden können. www.pwwu.de

    Mit einer Sondermaschine zur Bearbeitung von Filz bewirbt sich das Unternehmen Konstruktion und Musterbau Dipl.-Ing. Christian Wohlgemuth, Markkleeberg. Die neue Maschine ermöglicht das Schneiden und Bohren von Filz. www.komuwo.de

    Landkreis Nordsachsen

    Das Unternehmen Jentzsch Raumdesign, Zschepplin hat eine Vorrichtung entwickelt, die das Sortieren von Gardinen schnell, einfach und ergonomisch ermöglicht. www.raumdesign-jentzsch.de

    Stadt Halle

    Die Konditorei Hörmann hat mit dem Brikett vom Geiseltal ein sehr schmackhaftes Gebäck kreiert, das in Form und Aussehen an die Bergbautradition des Geiseltaler Braunkohlereviers erinnern soll. Die eingeschlossenen Mandeln und Nüsse symbolisieren dabei die in die Kohleflötze gegrabenen Bergbaustollen. www.konditorei-hoermann.de

    Bereits 1329, also fast 150 Jahre vor dem Dresdner Christstollen, wurde der Naumburger Stollen erstmals urkundlich erwähnt. Mit auf heutige Geschmäcker angepasstem Rezept lässt die Bäckerei und Konditorei Block diese alte Tradition mit Ihren "Naumburger Stollen" wieder aufleben. www.konditorei-block.de

    Als Pendant zur bayerischen Weißwurst hat Landesfleischerinnungsmeister Klaus-Dieter Kohlmann aus Greppin seine "Preußische Dampfwurst" kreiert und sich bei einem ersten Wettstreit auf der diesjährigen Grünen Woche in Berlin "Preußische Dampfwurst gegen Bayerische Weißwurst" mit einem „Unentschieden“ sehr gut behauptet.

    Biokraftstoffe greifen nicht nur die Bauteile von Motoren an, auch in Lagertanks bereiten sie Probleme. Mit einem Beschichtungssystem aus Kunstharz zur Innenbeschichtung für Tanks, Behälter und Auffangwannen aus Beton oder Stahlbeton bietet die Gruneberg GmbH dafür als einziges deutsches Unternehmen eine zertifizierte Lösung an. www.gruneberg.leuna.de

    Herzliche Grüße

    Julia Lücke

    Kommunikationsreferentin PR


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads

    Einladung Verleihung des Innovationspreises (DOC, 43,50 kB)button imagebutton image


    Links

    Internet:

    http://www.handwerksmesse-leipzig.de

    http://www.leipziger-messe.de

    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten