Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 07.02.14 | mitteldeutsche handwerksmesse

    Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne.

    Neun Tage lebendiges Handwerk auf dem Leipziger Messegelände

    Friseurladen, Werkstatt, Bäckerei und Fleischerei – das alles öffnet vom 15. bis 23. Februar zur mitteldeutschen handwerksmesse auf dem Leipziger Messegelände. Neun Tage lang können Besucher Handwerkern bei der Arbeit zuschauen und sich intensiv beraten lassen.

    Schon der Duft ist verlockend. In der Gläsernen Bäckerei werden den ganzen Tag köstliche Leckereien wie Quarkbällchen, Brötchen oder Kuchen - und erstmals "Hennigs Steinmetzbrot" – gebacken. Für Letzteres verwendet das Backhaus Hennig Steinmetzmehl. Bei diesem Mehl wird die Enthülsung im Vergleich zur Herstellung anderer Mehlsorten besonders schonend umgesetzt, so dass Bitterstoffe, Luftschadstoffe sowie Schwermetalle und Pilzgifte stark reduziert sind. Das entstandene Mehl weist einen besseren Geschmack, eine höhere Bekömmlichkeit und auch verbesserte Teigeigenschaften auf. Vor Ort können verschiedene Brote und Brötchen wie das Steinmetz Kraftkorn, Steinmetz Vollkornkürbis oder das Steinmetzbrötchen "Vollgut" gekostet und gekauft werden.

    Natürliche Produkte entstehen auch in der Gläsernen Fleischerei. Unter dem Thema "Wurst – NATURlich vom Fleischer" bietet die Fleischerei Landhan Produkte nach althergebrachten Rezepturen mit natürlichen Gewürzmitteln und ohne Extra-Zusatz von Konservierungsmitteln. Während der Veranstaltungstage zeigen die Fleischer mit Lehrlingen Produktionsprozesse vom Zerlegen, über Wolfen, Kuttern bis hin zum Füllen von Därmen. Wer etwas Außergewöhnliches sucht, sollte eines der Produkte der Marke ‚Bisonders‘ probieren: frische Bisonsalami, Bisonschinken, Bisonleberwurst oder Bisonknacker. Ganz besondere Fleischerei-Produkte sind am ersten Messetag zu sehen. Im Rahmen der "Meisterstücke des sächsischen Fleischerhandwerks" fertigen angehende Meister ein Buffet unter einem bestimmten Thema. Die besten Werke werden vor Ort prämiert.

    Kunst aus Kupferrohren

    Die World Skills 2013 auf der Leipziger Messe sind noch gut in Erinnerung. Doch die besten Azubis im Handwerk bereiten sich schon auf die nächsten großen Ausscheide vor. Im Oktober 2014 finden in Lille (Frankreich) die Euro Skills statt. Auf der mitteldeutschen handwerksmesse werden dafür die besten Azubis aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Bereich Sanitär und Heizung gesucht. Im Rahmen der mitteldeutschen Ausscheide müssen die Auszubildenden aus Kupferrohren das Leipziger Völkerschlachtdenkmal formen. Alle drei Bundesländer (Sachsen-Anhalt am 17. und 18. Februar; Thüringen am 19. und 20. Februar, Sachsen am 21. und 22. Februar) beteiligen sich an den Wettkämpfen. Jeweils zwei Azubis treten dabei gegeneinander an: der Gewinner der Landesleistungswettbewerbe sowie ein weiterer Top-Azubi. Wer als Sieger hervorgeht, qualifiziert sich für die gesamtdeutschen Ausscheide im April 2014 im Rahmen der ISH Nürnberg.

    Vorführungen im Handwerk bieten auch die lebendigen Werkstätten. Vor Ort zeigen unter anderem Korbmacher, Stuckateure oder Dachdecker ihre Arbeit. Darüber hinaus beantworten Lehrlinge, Handwerksmeister und Berufsberater alle Fragen rund um den Ausbildungsberuf, die Lehrstellensuche sowie zu Karrieremöglichkeiten.

    Schutz vor Einbrechern – Die Polizei klärt auf

    Diebstahldelikte machen die Hälfte aller Straftaten in Deutschland aus. Viele Menschen unterschätzen, wie leicht Gelegenheitstäter Standard-Sicherheitsschlösser aufbrechen können, und wählen daher oft die günstigste Variante. Dass man hier jedoch nicht geizen sollte, erklärt die Leipziger Polizei auf der mitteldeutschen handwerksmesse. An einem Musterfenster zeigen die Sicherheitsprofis, wie schnell und unkompliziert man ein gesichertes Fenster aushebeln kann. Natürlich werden verschiedene Maßnahmen und Techniken zur Prävention vorgestellt: von guten Zusatzschlössern bis hin zu Einbruchmeldeanlagen. Wer sich diese einbauen lassen will, findet ebenfalls Rat auf der mitteldeutschen handwerksmesse. Die Polizei stellt eine Liste mit Firmen bereit, welche beim Einbau der Sicherheitsgeräte den geforderten Qualitätsstandard aufweisen.

    Die besten Nachwuchs-Friseure Leipzigs

    Das perfekte Styling ist bei den Nachwuchsfriseuren Leipzigs Programm. Am Messemontag (17. Januar) findet der Kammerausscheid der Friseurjugend statt. Lehrlinge aller drei Ausbildungsjahre des Friseurhandwerks stellen in der Glashalle ihr Können unter Beweis. Interessierte Besucher erhalten zudem Informationen zum Friseur-Beruf.

    Handwerk trifft Design: Club 12 des Designhaus Halle und der Handwerkskammer Halle auf der Leipziger Messe

    Zwischen Handwerk und Designern gibt es oft Kommunikationsschwierigkeiten. "Designer haben oft weniger Erfahrung mit den Produktionsprozessen, besonders in der Serienanfertigung, sodass sie hier die Hilfe zukünftiger Produzenten suchen. Den Handwerkern hingegen fällt es schwer, die Entwürfe und kreativen Denkprozesse der Designer zu verstehen und nachzuvollziehen", so Sven Sommer, Kreativ-Beauftragter der Handwerkskammer Halle und Mitgestalter des Projekts. Der Club 12 des Designhaus Halle, dem Existenzgründer- und Kompetenzzentrum der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, und der Handwerkskammer Halle greift dieses Problem auf und bringt je sechs Handwerker und sechs Designer einmal im Vierteljahr an einen Tisch. Unter ihnen sind Fotografen, Innenarchitekten, Industrie- und Modedesigner aber auch Tischler, Friseure und Schlosser. Die Handwerker verfügen über das notwendige technologische Wissen. Die Designer geben kreative Impulse. "Häufig arbeiten Menschen zur gleichen Zeit an ähnlichen Ideen, beschäftigen sich mit dem gleichen Material, denselben Themen und Herausforderungen. Bei einer Vernetzung profitieren Handwerker und Designer voneinander, denn der Austausch von Ideen kann eine wesentliche Quelle für Innovation und Fortentwicklung sein", so Sommer. Zur mitteldeutschen handwerksmesse stellt sich der Club 12 vor. Handwerker und Kreative sind herzlich eingeladen, sich zum Austausch am Clubtisch zusammenzufinden. Darüber hinaus werden Produkte von Teilnehmern des Club 12 gezeigt. Die Akteure sind vor Ort und beantworten Fragen der Besucher.

    Kreative Handwerker zeigt auch die Handwerkskammer zu Leipzig. Vor Ort werden Arbeiten des Studiengangs "Gestalter im Handwerk" gezeigt. Das Studium ist berufsbegleitend und vermittelt Themen wie Farblehre, Materialkunde oder auch Marketing und Vertragsrecht. Ziel des Studiums soll es sein, Ideen und Produkte mit der richtigen Optik marktfähig zu gestalten.

    Ein Ticket, drei Messen – Öffnungszeiten und Preise

    Die mitteldeutsche handwerksmesse findet vom 15. bis 23. Februar parallel zur großen Verbraucherschau HAUS-GARTEN-FREIZEIT statt. Dort präsentieren die Aussteller alles rund um die Themen Garten, Freizeit, Haus und Wohnen. Das Messeduo wird vom 20. bis 23. Februar mit der Wassersportmesse Beach & Boat ergänzt. Die Tageskarten kosten 10,00 Euro, ermäßigt 7,50 Euro und gelten für alle drei Messen.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_mitteldeutsche_handwerksmesse_Sonderschauen (RTF, 91,20 kB)button imagebutton image


    Links

    Internet:

    http://www.handwerksmesse-leipzig.de

    http://www.leipziger-messe.de

    Seite drucken
    Zurück nach oben
    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten